Header

Silberschwingen - Rebellin der Nacht [Rezension]

RebellinderNacht
Eckdaten:
Autorin: Emily Bold
Band 2
400 Seiten
Erschienen im Juli 2018 bei Planet!
Rezensionsexemplar 

Hier geht’s zu meiner Rezi zum ersten Band


Klappentext:
Thorn ist nicht länger ein normales Mädchen, sie ist ein mächtiges Halbwesen – zugleich Mensch und Silberschwinge. Ihre flammendroten Schwingen zeugen vom Verrat, den ihr Vater in den Augen des Clans einst begangen hatte. Deshalb wird Thorn nicht nur von deren Oberhaupt gejagt, sondern auch von dessen Sohn Lucien, dem sie ihr Herz geschenkt hat. Seines hat sie zugleich zerbrochen. Thorn flüchtet ins sagenumwobene Glastonbury, um ihre Kräfte zu bündeln. Und als ihre Familie bedroht wird, muss sie das Erbe des Lichts in ihr zum Leuchten bringen, um eine jahrtausendealte Rebellion ein für allemal zu gewinnen!

 

Meine Meinung:
Was eine Fortsetzung! Ich habe mich so sehr auf den zweiten Band gefreut und jetzt will ich einfach, dass es nicht zu Ende ist. Ja, ich glaube, dass hatten wir alle schonmal. Leider konnte ich dieses Buch gar nicht schnell genug lesen und somit war meine Reise mit Thorn sehr schnell beendet.

 

Die Geschichte setzt direkt an das Ende des ersten Bandes an und es wird direkt super spannend. Ich konnte sofort in die Geschichte eintauchen und die Charaktere auf ihrer Reise begleiten.

 

Thorn ist mir im ersten Band schon ans Herz gewachsen und, obwohl ich dachte, dass das gar nicht möglich ist, hat sie sich noch tiefer in mein Herz geschlichen. Sie ist für mich eine perfekte, starke und selbstbewusste Person, die neben ihrer Stärke sehr viel Mitgefühl und Teilhabe zeigt. Sie lässt sich von niemanden beirren und ich liebe es, dass sie nicht naiv ist und das sie nachdenkt, bevor sie etwas tut.

Auch Lucien konnte sich noch tiefer in mein Herz schleichen. Wenn er einen liebt, kann einem nichts mehr passieren. Ich finde es toll, das er Thorn ihren Freiraum lässt und trotzdem immer für sie da ist. Die beiden sind sehr aufmerksam und wissen, was der andere braucht, ohne das dieser es sagen muss.

 

Aber nicht nur diese beiden, sondern auch die anderen Charaktere konnten mich begeistern. Von manchen Personen bin ich absolut überrascht worden, was die Geschichte für mich nur noch spannender gemacht hat.

 

Und an Spannung fehlt es dem Buch absolut nicht. Ich hatte so viele nervenkitzelnde Momente, dass ich einfach nicht aufhören wollte zu lesen. Ich bin, wie im Strudel, immer mitgerissen worden, bis das Buch zu Ende war.

 

Die Liebesgeschichte ist mir, wie auch im ersten Band, ganz nahe gegangen und die Autorin hat es wieder geschafft mit ihren Worten mein Herz zu erreichen.

 

Der Schreibstil ist einfach nur toll. Flüssig, fesselnd, spannungs- und emotionsgeladen. Mir hat es an nichts gefehlt und ich liebe Emilys Schreibstil einfach!

 

Fazit:
Viel mehr kann ich nicht sagen, als dass ich das Buch liebe und ich es euch nur empfehlen kann!





Ich habe den Datenschutzhinweis gelesen und akzeptiere diese.

Copyright © 2018 · All Rights Reserved · Büchermonde.com