Header

Made by Love - Emanuele [Rezension]


Eckdaten:
Autorin: Katrin E. Buck
Band 1
336 Seiten
Erschienen im Juli 2018
Erhältlich als eBook und Taschenbuch
Rezensionsexemplar


Klappentext:
Sophie betreibt eine erfolgreiche Ranch für rustikale Hochzeiten in Texas. Doch mit ihrem eigenen Liebesleben klappt es leider nicht: Die Männer, für die sie sich interessiert, wollen gleich eine Familie gründen und sie zur Hausfrau machen. Ihre Unabhängigkeit will Sophie aber auf keinen Fall aufgeben. 

Emanuele ist ein New Yorker Investor. Dabei hätte er sich sein Leben ganz anders vorgestellt: In Rom, mit Frau und Kindern und als Leiter des Restaurants seiner Familie, für das er seit seiner Kindheit brennt und das sein großer Bruder übernommen hat. Stattdessen zieht er hier mit seinem besten Freund um die Häuser, hackt am Computer – und hofft auf sein großes Glück in der Liebe.  

Als Sophie und Emanuele durch Zufall aufeinandertreffen, funkt es sofort. Doch eine gemeinsame Zukunft mit so unterschiedlichen Lebenszielen? Als dann noch ein zweiter Verehrer auf der Ranch auftaucht, ist das Gefühlschaos perfekt. Wie wird sich Sophie entscheiden?

 

Meine Meinung:
Eine schöne und kurzweilige Liebesgeschichte, die mir sehr gut gefallen hat. Schon von Beginn an konnte ich richtig in die Geschichte eintauchen und mich in die Charaktere hineinzuversetzen. 
Mir hat es auch gefallen, dass ich die Geschichte aus Sophies und Emanueles Sicht lesen konnte. So kann man die Gedanken beider Seiten gut nachvollziehen. 

 

Da die beiden Charaktere in dem Buch nicht immer in der Nähe voneinander sind, hat es sich hier auch sehr gut angeboten beide Sichten erzählen zu lassen, da sonst einer der beiden Charaktere untergegangen wäre und für mich dann auch eher distanziert gewirkt hätte. Daher finde ich, dass die Autorin die Geschichte perfekt und realistisch umgesetzt hat und die Charaktere mir sehr nahe bringen konnte.

 

Die Geschichte entwickelt sich sehr schnell. Das hat mir zwar gefallen, da sich die Geschichte dadurch immer auf das Wesentliche konzentriert hat, aber mir ging es an manchen Stellen dann doch leider etwas zu schnell. Besonders in der "Kennenlern-Phase" von Sophie und Emanuele hätte ich mir gerne ein paar Seiten mehr gewünscht. Bei mir ist leider das Gefühl der beiden nicht übergesprungen, was zum Teil einfach daran lag, dass sie sich noch nicht richtig kannten, aber trotzdem alles schnell weitergegangen ist und die Gefühle zwischen den beiden, für mich, eher plötzlich da waren.

 

Die Charaktere waren mir sympathisch. Sie sind beide sehr ehrlich und wissen genau was sie möchten. Ich fand es auch toll, dass in der Geschichte nicht alles von den Charakteren dramatisiert wird. Ein gewisses Drama wird ohnehin immer durch eine Situation hervorgerufen, aber die beiden Protagonisten gehen sehr erwachsen und reif damit um, ohne selber noch großes Drama darum zu machen.

 

Der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen. Sie schreibt flüssig und verständlich, sodass die Seiten schnell gelesen waren. Die Umgebungen wurden alle genau beschrieben und bei mir konnte sie schnell ein Bild vor meinen Augen zaubern. Leider hat sie es, wie schon gesagt, nicht ganz geschafft die Gefühle der Charaktere an mich zu übertragen.

 

Fazit:
Eine schöne Liebesgeschichte mit sehr sympathischen Charakteren. Auch wenn die Geschichte für mich ein paar Schwächen aufzeigt, kann ich es euch trotzdem sehr empfehlen!





Ich habe den Datenschutzhinweis gelesen und akzeptiere diese.

Copyright © 2018 · All Rights Reserved · Büchermonde.com